Korkstoff indidivualisieren

Heute zeige ich euch wie ihr Logos, Bilder, Fotos oder Schrift auf Kork (Korkstoff) aufbringt.

Ihr braucht dafür ein Medium. Ich habe dafür das Acryl Medium von Boesner genutzt.

Man kann aber auch ein Foto Potch nehmen. Holzleim soll auch funktionieren, das habe ich aber noch nicht getestet.

img_2679

Zuerst druckt ihr den gewünschten Schriftzug spiegelverkehrt (!) als Laserdruck aus. Ein Druck mit einem Tintenstrahldrucker funktioniert leider nicht immer.

Den Schriftzug möglichst knapp ausschneiden und die Fläche auf dem Kork mit dem Medium einpinseln. Der Schriftzug bekommt auch eine Schicht Medium.

Aufkleben und sauber festdrücken, so dass keine Blasen entstehen.

img_2678

Gut trocknen lassen, am Besten über Nacht. Ich habe es vorsichtig gebügelt, weil es (wie immer) schnell gehen musste.

Dann vorsichtig mit einem nassen Schwamm das Papier anfeuchten und langsam abreiben.

Hierbei müsst ihr wirklich Geduld haben und sehr vorsichtig arbeiten.

Die einzelnen Papierschichten müssen sich gut mit dem Wasser vollsaugen und dann Stück für Stück abgerubbelt werden.

img_2680

Sobald das Papier vollständig entfernt wurde (ein leichter Grauschleier bleibt meist noch) lasst ihr das Ganze wieder trocknen und könnt es anständig mit einem Klarlack lackieren. Die Grauschleier sollten dann auch verschwinden und die Schrift hält auf dem Korkstoff.

img_2681

Habt ihr einen Schrift-/Phototransfer auch schon einmal gemacht?

Habt ihr noch Tipps und Tricks für mich?

Taudtmann ist übrigens mein liebster Wein- und Gin-Lieferant 😉

Ab geht’s damit zu: Freutag & UpcyclingLinkparty & Habeichselbstgemacht & TTtaschenundtäschchen & Meertjes & Pamelopee & Mmi & RUMS & Sewingtini & WeWo & Dwislm

#marinamia #diy #handmade #schriftaufkork #korkstoff #fototransfer #medium #boesner #nähen #münster #taudtmann