Vom Milchkarton zur Tasche für die Hochzeit: Milch-Clutch

Etwas länger war von mir hier nichts zu hören. Ich hatte berufliche und privat viel um die Ohren und war viel unterwegs. Ich war vor ein paar Tage in Hamburg, habe mich dort mit meiner Cousine (auch sie hat einen wundertollen Blog, schaut doch mal vorbei: der BLEU) getroffen und diese tolle Stadt besichtigt.
Irgendwie war jedes Wochenende irgendwas los und auch dieses Wochenende bin ich wieder auf Achse. Eine Hochzeit steht an. Ich habe im Internet ein tolles grünes Kleid gekauft was ich tragen werde, aber mir fehlte die passende Tasche. Gestern Abend/Nacht ist in einer kreativen Phase dann aus zwei Tetrapaks diese coole Milch-Clutch entstanden.
<?php echo do_shortcode(‚ ‚) ?>
Die Umsetzung ist ganz einfach:
Milchkartons leer trinken, auffalten, aufschneiden, säubern, knautschen und kneten bis sich die Schichten lösen lassen-
Ihr erhaltet zwei gleich große Pappstücke, auf der einen Seite silber und auf der anderen Seite weiß oder braun.
Dazu braucht ihr noch zwei Stücke festen Stoff in der gleichen Größe und einen Reißverschluss.
Ich habe die obere Kante vom Tetrapak mit schwarzem Schrägband verstärkt und umlaufend noch schwarzes Paspelband verarbeitet, das ist aber optional.
Dann den Reißverschluss einnähen:
Legt ein Stück Tetrapak mit der rechten Seite nach oben vor euch hin, den Reißverschluss mit der rechten Seite nach unten an die obere Kante und dann den Stoff für das Innenfutter mit der rechten Seite nach unten drauf.
Vernähen, umschlagen, bügeln, Kante absteppen und mit der anderen Seite genauso verfahren.
Reißverschluss öffnen und die beiden Außenseiten rechts auf rechts ringsherum zusammen nähen.
Den Stoff für das Innenfutter ebenso rechts auf rechts zusammen nähen, dabei aber eine Wendeöffnung lassen. (Diese sollte nicht zu klein sein da das Tetrapak doch recht störrisch sein kann.)
Wenden, Kanten formen, glattstreichen und Wendeöffnung schließen. Fertig!
Nach den Tetrapak-Bags (hier und hier) für meine Blümchen ist dies die zweite Kreation aus leeren Tetrapaks. Ich liebe Upcycling und aus diesem „Müll“ kann man echt tolle Dinge machen!
Wie gefällt euch mein kleiner, glänzender Hochzeitsbegleiter?
Damit hier mal wieder etwas mehr los ist wandert dieser Post zu Rums, Habeichselbstgemacht, Somachichdas, Stoffresteparty, TT, Meertjes, facileetbeauaugusta, Weibsdinge